Fadenlifting

Fadenlifting

Das Fadenlifting ist der Schlüssel, das Rad der Zeit ein Stück zurückzudrehen. Es handelt sich um eine minimalinvasive Methode mit einer kurzen Genesungszeit, die Sie um Jahre jünger aussenen lässt. Der Vorteil dabei ist, dass es keinen großen Eingriff dafür braucht und keine sichtbaren Narben entstehen.

Durch den Eingriff kehrt das so genannte „Dreick der Schönheit“ wieder ein. Als Teenager und in unserem 20ern haben wir hohe Wangenknochen, volle Wangen und eine gut definierte Kinnpartie, doch dieses Dreieck entwickelt sich mit der Zeit in die andere Richtung. Das Gewebe erschlafft und tiefe Furchen und Falten bilden sich – die äußeren Zeichen dafür wie sich die Stützstruktur im Inneren der Haut verändert.

Princesslift

Was ist Fadenlifting?

Es handelt sich hierbei um eine neue innovative Methode der Gesichtsverjüngerung, die den Vorteil eines nicht chirurgischen Eingriffes anbietet und somit nur kurze Genesungszeit erfordert. Das Material besteht aus abbaubaren Fäden, die längst in der Chirurgie ihre Anwendung finden. Während der Behandlung werden Fäden in die Haut eingeführt. Sie verbinden sich mit dem Unterhautgewebe und führen bei entsprechender Lage zu einem Zug in die gewünschte Richtung. Dadurch entsteht eine leichte Raffung von Unterhautgewebe und Haut, die nach einigen Tagen durch die natürliche Bindegewebsvermehrung (Fibrosierung) verfestig wird.

Princesslift3

 

Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung und die Fäden werden je nach Material nach einer bestimmten Zeit vom Gewebe aufgenommen. Eine ernete Platzierung von zusätzlichen Fäden ist jederzeit möglich.

Vorteile des Fadenliftings:

  • geringere Belastung als beim herkömmlichen Facelifting
  • keine sichtbaren Narben
  • schnelle Heilung
  • geringe Behandlungsdauer (nur etwa 15 bis 40 Minuten)
  • geringes Schmerz- und Entzüdungsrisiko
  • Ergebnisse sind gleich nach dem Eingriff zu sehen

Anwendungsbereiche

In folgenden Bereichen kann man in meiner Ordination das Fadenlifting in Anspruch nehmen:

  • Stirn
  • Augenbrauen
  • Wangen
  • Kinnbogen
  • Hals
  • Dekollete

Anwendungsbereiche